Sturmfahrt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Moin,

      ich habe am 01.02.16 die Mini Kreuzfahrt nach Oslo mit der Color Magic gemacht.
      Am Bord war alles wieder Klasse, eigentlich wie immer... Ich hatte eine tolle Aussenkabine und alles war gut. Nach der Passage der Storebæltbrücke ging es in die Show und danach zum Abendessen ins Grand Buffet.
      So gegen 22:00, wir waren gerade etwa querab Anholt auf einmal ein merkwürdiges Geräusch... Da war der Rettungshubschrauber und hat einen Notarzt abgesetzt. Was da genau passiert war weiß ich nicht, jedenfalls ging der Hubschrauber etwas an die Seite und nach einiger Zeit wurde der Arzt wieder vom Hubschrauber aufgenommen und kurz danach ging er noch mal runter und hat anscheinend jemanden übernommen. Hoffentlich geht es der Person mittlerweile besser. Jedenfalls passierte das alles während der Fahrt und das ganze war eine fliegerische Meisterleistung. Das Deck war während der Zeit logischerweise abgesperrt aber von Deck 13 konnte man von der Tür aus einiges erkennen.
      Das lief alles sehr ruhig und routiniert ab als ob die nie was anderes gemacht haben.
      Am nächsten Morgen ging es dann nach durchgeschüttelter Nacht und einem ausführlichen Frühstück an Land.
      Es fanden Einreisekontrollen statt aber mal eben kurz den Personalausweis zu zeigen tut niemandem weh und eine Zeit Verzögerung entstand dadurch auch nicht wirklich.
      Wir haben uns zu einem Besuch der Eisbar entschlossen und sind noch kurz durch die Stadt gelaufen. Um 13:00 waren wir wieder an Bord!
      Kurz die Sachen in die Kabine und dann rein in die Observation Lounge. Da haben wir noch schön ein bzw. 2 Drinks genommen.
      Überpünktlich kurz vor 14:00 ging es dann zurück in Richtung Kiel.
      Kurz vor der Abfahrt kam über Bordlautsprecher noch eine Mitteilung von der Brücke: Es wurde mitgeteilt das mit schlechtem Wetter zu rechnen ist und und den Passagieren mit flauem Magen empfohlen wurde ggf. eine Tablette gegen Seekrankheit zu nehmen.
      So weit so gut, im Oslofjord war ja auch nichts los, ich habe dann noch ein bisschen Wellness gemacht und war in der Sauna und alles war sehr schön.
      So gegen 17:00 bzw. 17:30 ging der Spaß dann auch los. Dann hatten wir den Oslofjord verlassen und bekamen die Wellen voll zu spüren. Mittlerweile hatten wir Windstärke 10 in Böen 11. Natürlich ist es im ersten Moment ein Erlebnis mitzuerleben wie ein Schiff der Größe anfängt ordentlich zu schaukeln... Nur die anfängliche Begeisterung legt sich schnell wieder, denn die Show um 19:00 in der Magic Show Lounge wurde (aus gutem Grund) abgesagt und die um 21:00 unter Vorbehalt. Der Wellness Bereich wurde geschlossen.
      Teilweise wurden die Aufzüge ausser Betrieb genommen. An Deck konnte man gehen aber es war nicht sonderlich empfehlenswert.. auf Deck 13 brauchte man 2 Leute um die Tür wieder zu zu kriegen. Auf Deck 7 bekam man regelmäßig eine Dusche. Das Abendessen im Gran Buffet erforderte auch eine gewisse Akrobatik insbesondere den Teller heil zum Platz zu bekommen war schon eine Herausforderung.
      Na ja lange Rede kurzer Sinn die 2. Show in der Magic Show Lounge wurde erst auf 21:30 verschoben und dann nachher auch abgesagt, was auch richtig war.
      Die Observation Lounge hatte man aufgrund des schlechten Wetters auch geschlossen. Na gut schon beim Abendessen war nicht viel los. Die meisten Leute blieben in der Kabine bzw. lagen in den Gängen.
      Jedenfalls knallte es ganz schön wenn die Wellen ungünstig kamen. Die Geschwindigkeit wurde tw. auf 10kn reduziert, aber so viele Möglichkeiten gibt es da nicht man muss nun mal das Skagerrak passieren.
      Wie wir nachher querab Skagen waren war es auch schlagartig vorbei und die Fahrt wurde wieder ruhig. Danach wurde auch mit 22 kn gefahren und mit einer Ankunft in Kiel um 10:10 waren wir überpünktlich.
      Wie gesagt die Fahrt war ein Erlebnis.

      Gruß
      Christian

      The post was edited 1 time, last by Christian ().

    • Ich werde ja am 28. wieder an Bord gehen - und um ehrlich zu sein (außer bei den Problemen das Essen ohne Sauerei zum Tisch zu bekommen): inzwischen bin ich seefest - also würde ich mir genau so ein Wetter wünschen. Und dazu ordentliche Kälte. Zumindest für letzteres stehen die Chancen ja schonmal nicht schlecht.
      Moin moin an alle, Sebastian