Was sich angucken?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Was sich angucken?

      Guten Morgen!

      Ich bin neu hier im Forum und bräuchte mal ein paar Infos ;)
      Ich fahre mit meiner Freundin Vom 26.08.2015 bis 28.08.2015 mit der Color Fantasy von Kiel nach Oslo und zurück.
      Nun wollte ich mal von euch wissen was man sich in Oslo auf jeden fall angucken sollte und wo man eventuell einen guten kulinarischen Eindruck vom Land bekommt?...Noch zur Info, Ich sitze im Rollstuhl bin aber ganz flott unterwegs.

      Gruß Ich ;)
    • Morgi !

      Ich denke, dass ein Besuch des Stadtteils Aker Brygge schon einmal sinnvoll ist.
      Von dort aus kann man sich problemlos das Osloer Rathaus ansehen und evtl. bis zum Karl Johans Gate fahren !

      Entfernungen :

      - 0,0 KM | Terminal der Autofähren
      - 1,1 KM | Aker Brygge
      - 1,8 KM | Osloer Rathaus
      - 2,1 KM | Karl Johans Gate | Nationaltheatret | Hard Rock Cafe Oslo
      - 2,6 KM | Osloer Schloss

      Gesamtstrecke Terminal - Schloss = 2,6 KM !

      Vom Osloer Schloss sind es bis zum Terminal der Autofähren ca. 1,5 KM !

      Somit würde eine "Rundfahrt" mit ca. 4,1 KM zu Buche schlagen !

      Alle Angaben ohne Gewähr !

      Leider habe ich keine Ahnung davon, wie viele Kilometer man so pro Stunde mit einem "Rolli" bewältigen kann.

      Ich denke jedoch auch, dass eine Stadtrundfahrt vom Anleger der Autofähren nicht optimal ist.

      Wir würden uns freuen wie ein Schnitzel, wenn Du uns einen Bericht über Deine Erfahrungen senden würdest ;)
      Vor allem wäre es gut zu erfahren wie "handicapgerecht" diese Autofähren überhaupt sind !?
      Es wäre auch für uns einmal ein interessantes Thema und wir haben auch sofort einen extra Menüpunkt erstellt !

      Vielen Dank und schöne Reise ...
      ... Dein Admin-Team !
      mit freundlichen Grüßen :: med vennlig hilsen :: kind regards

      Ralf alias CL-Fan .: Administrator :.
      Im Team mit Christopher

      Hinweis : Dieses ist meine persönliche Meinung welche jederzeit kritisiert werden darf.!
    • Wir waren schon viele Male mit Elektrorollstuhl auf Mini-Kreuzfahrt, übermorgen dann auch mit 3 Hotelnächte in Oslo.
      An Board klappt es vorbildlich, die Crew ist immer sehr hilfsbereit. Beim Buffet, Showprogramm und Observation-Lounge gibt es extra Plätze für Rollstuhlfahrer, die meist auch frei bleiben.

      Wenn man schon gehandicapt ist, so ist für uns so eine Mini-Kreuzfahrt pure Entspannung.
    • Interessiert ihr euch für Kunst? Das Munch-Museum ist großartig und soweit ich mich erinnere auch Rollstuhlgeeignet. Ihr müsstet aber, wenn ihr nur drei Stunden in Oslo seid, ein Taxi hin und zurück nehmen, weil es doch einen Tacken entfernt liegt.
      Auf Schiffers Planken
      werd ich immer gern schwanken.
    • Das sind wirklich nützliche Tipps. Ich wusste bisher nicht, dass man auch von Oslo nach Kiel überetzen kann. Das schaue ich mir noch einmal genauer an, denn ich erwäge momentan einen Besuch in Oslo. Color line bietet auch eine Stadtrundfahrt mit Schlossbesichtigung an, habe ich gesehen. Fein fein :)