Frühlingstour mit der M/S Stavangerfjord

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Frühlingstour mit der M/S Stavangerfjord

      Hallo !

      Nun steht es fest - im Oktober 2012* testen wir die neue M/S Stavangerfjord der Reederei Fjord Line.

      Ich habe Euch einmal unseren "Fahrplan" zur Verfügung gestellt, in der Hoffnung, dass alles so klappt.

      Tag 1 Anreise nach Hirtshals und Übernachtung im Hotel.
         
      Tag 2 Nach dem Frühstück erkunden wir Hirtshals und fahren Abends zum Terminal von Fjord Line.
      Evtl. liegt ja noch ein kleiner Abstecher nach Skagen drin - die Landspitze Grenen soll ja traumhaft sein.
      Abfahrt um 21:00 - weil uns das Abendessen zu spät ist, werden wir andere Lokalitäten besuchen
      und uns eine Kleinigkeit einverleiben. Übernachten werden wir in einer F2-Aussenkabine.
         
      Tag 3 Frühstücken an Bord und die Aussicht durch die Fjorde Norwegens genießen.
      Nach dem Auschecken um 13:00 in Bergen machen wir uns auf in unser Hotel.
      Erkundenstouren durch Bergen und lecker Abendessen.
         
      Tag 4 Bergen erkunden und den freien Tag genießen.
      Vielleicht einmal mit der Fløibanen auf den Hausberg Fløyen fahren.
         
      Tag 5 Fahrt mit der Bergenbahn bis zur Station Myrdal und anschließend mit der Flåmsbahn nach Flåm hin und her fahren. Abends noch einmal schön Essen gehen - Krustentiere satt !
         
      Tag 6 Nach einem gemütlichen Frühstück geht es zum Terminal von Fjord Line.
      Wir belegen nun eine ML2-Luxus-Kabine und Abends werden wir das Buffet in Angriff nehmen.
      Anschließend werden wir noch ein wenig die Fähre erkundschaften.
         
      Tag 7 Ankunft um 07:00 in Hirtshals und Transfer zum Auto.
      Heimfahrt mit dem Auto in die "alte Heimat" ;-)

      Wir freuen uns auf jeden Fall riesig auf den "Kurzurlaub" und anschließend werde ich über das Schiff, die
      Ortschaften sowie die Route ausführlich berichten.

      Nachtrag 26.07.2012 !

      * Hinweis zum Reisetermin :

      Die Reise wird nun verschoben !
      Grund : Durch die Nachrüstung mit LPG-Antrieb verzögert sich die Fertigstellung der Fähren auf das 2. Quartal 2013 !
      Somit ist diese "Kreuzfahrt" im Oktober 2012 erst einmal vom Tisch - Schade !
      mit freundlichen Grüßen :: med vennlig hilsen :: kind regards

      Ralf alias CL-Fan .: Administrator :.
      Im Team mit Christopher

      Hinweis : Dieses ist meine persönliche Meinung welche jederzeit kritisiert werden darf.!
    • Klaro !

      Die Reise mit den neuen Fähren war eine Voraussetzung für unseren Trip !
      Alles weitere demnnächst in diesem Forum !!!
      mit freundlichen Grüßen :: med vennlig hilsen :: kind regards

      Ralf alias CL-Fan .: Administrator :.
      Im Team mit Christopher

      Hinweis : Dieses ist meine persönliche Meinung welche jederzeit kritisiert werden darf.!
    • So ganz hab ich das nicht kapiert... was ist denn das für ein Antrieb?
      Ist denn der Mai nun Fix oder kann man da wieder mit verzögerungen rechnen. Ich denke mal das sich dann die Fertigstellung des Schwesterschiffes auch verschieben wird oder?
      Nana
      Lieber eine Hand breit Wasser unter dem Kiel,
      als auf dem trockenen sitzen.

      The post was edited 1 time, last by Nana ().

    • Hallo Nana !

      Leider bekommen die Fähren keinen Fluxkompensator ;)
      Der Antrieb bekommt seinen "Stoff" aus Flüssiggas.
      Ähnlich wie beim Schiffsdiesel wird das Flüssiggas (LPG) auch als Nebenprodukt bei der Erdölraffinierung etc. gewonnen.
      Sehr schade, dass man ziemlich spät darauf gekommen ist ?(
      mit freundlichen Grüßen :: med vennlig hilsen :: kind regards

      Ralf alias CL-Fan .: Administrator :.
      Im Team mit Christopher

      Hinweis : Dieses ist meine persönliche Meinung welche jederzeit kritisiert werden darf.!
    • AHHHH Dankeschön für die Erklährung. Nun hat es auch so nen Dummchen wie ich begriffen ;)
      Da fragt man sich wirklich ob die vorher nicht bei der Plahnung nachdenken können.Denn so neu ist dieses Prinziep doch nicht.
      Nana
      Lieber eine Hand breit Wasser unter dem Kiel,
      als auf dem trockenen sitzen.