Mitgebrachte Getränke - ja oder nein ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mitgebrachte Getränke - ja oder nein ?

      Wir denken, dass folgender Beitrag nicht für die Fährreederei Color Line und deren Autofähren gilt - oder :rolleyes:

      Na ja - in einem Bericht wurde ja schon einmal gesendet wie die Warsteiner-Kartons massenweise vom Personal der Color Line entsorgt werden mussten !
      mit freundlichen Grüßen :: med vennlig hilsen :: kind regards

      Ralf alias CL-Fan .: Administrator :.
      Im Team mit Christopher

      Hinweis : Dieses ist meine persönliche Meinung welche jederzeit kritisiert werden darf.!
    • Auf der Mein Schiff 1+3 wurde man beim betreten des Schiffes immer genau so wie am Flughafen gefilzt. Hätte man Alkohol dabei gehabt, wäre er für einen "verwahrt" worden.

      Aber was soll's, bei denen war ja ohnehin fast alles inklusive an Getränken. Nur Mineralwasser in Flaschen, das kostete immer. Das Schiffswasser gab es umsonst aus in den Gängen stehenden Wasserspendern für die Karaffe aus der Kabine.

      Zurück um Thema, ich kann mir schon vorstellen, das so einige Zeitgenossen mit mitgebrachtem Alkohol die Contenance verlieren und in so fern geht das wohl in Ordnung, wenn die Preise an Bord ansonsten zivil sind. Zumindest Wasser sollte aber immer kostenlos verfügbar sein, dann braucht man sich von Land auch nichts mehr mitbringen.
    • Meine Erfahrungen beziehen sich neben ColorLine und Stena nur auf Hurtigruten. Dort kontrolliert niemand was an Bord mitgebracht wird.Es wäre auch für mich eine Unverschämtheit wenn man kein Mineralwasser mitbringen dürfte. Ok, klar kann man auch das Schiffswasser trinken - aber das liegt mir nicht, ich bevorzuge welches mit Kohlensäure. Also ab und zu im Hafen einige Flaschen besorgt.

      Aber mal ehrlich: wer sich daneben benimmt weil er zu betrunken ist wird dieses so oder so tun - ob durch mitgebrachten oder an Bord gekauften Alkohol. Auf einer Aida dürfte man den Ruf nach nicht erwarten das der Durchschnittliche Gast im Benehmen positiver auffällt als der Ballermanntouri. . Das es auch vernünftig geht sieht man z.B. bei Cunard (wo ich aber auch nichts anderes erwartet hätte)
      Moin moin an alle, Sebastian
    • Original von badwolf
      Meine Erfahrungen beziehen sich neben ColorLine und Stena nur auf Hurtigruten. Dort kontrolliert niemand was an Bord mitgebracht wird.Es wäre auch für mich eine Unverschämtheit wenn man kein Mineralwasser mitbringen dürfte. Ok, klar kann man auch das Schiffswasser trinken - aber das liegt mir nicht, ich bevorzuge welches mit Kohlensäure. Also ab und zu im Hafen einige Flaschen besorgt.

      Aber mal ehrlich: wer sich daneben benimmt weil er zu betrunken ist wird dieses so oder so tun - ob durch mitgebrachten oder an Bord gekauften Alkohol. Auf einer Aida dürfte man den Ruf nach nicht erwarten das der Durchschnittliche Gast im Benehmen positiver auffällt als der Ballermanntouri. Das es auch vernünftig geht sieht man z.B. bei Cunard (wo ich aber auch nichts anderes erwartet hätte)


      Fährschiffe sind wie öffentliche Verkehrsmittel, da interessiert keinen, was man im Gepäck hat. Bei Color Line habe ich auch Mineralwasser mitgenommen, wenn ich eine 3* Kabine mit leerer Minibar hatte. Da schmeckt das Leitungswasser auch überhaupt nicht.

      Kreuzfahrtschiffe aber sind schwimmende Hotels, da gehört der Verkauf von Getränken während der Reise zum Geschäftsmodell. In "besseren" Hotels verzehrt man üblicherweise auch keinen mitgebrachten Alkohol. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Wie schon gesagt, Tafelwasser aus Spendern sollte dafür im Gegenzug immer frei verfügbar sein.

      In diesem speziellen Fall geht es um eine US-Reederei, da ticken die Uhren was Alkohol betrifft, ohnehin etwas anders als hier.
    • Notration im Trolly !

      Ich habe immer eine kleine Notration , an Softdrinks ( Chips) in meinen Trolly .
      Hat mir auf meinen Reisen immer gute Dienste geleistet. Für den Notfall oder in der Nacht !
      Es aber nicht um Geld zu sparen . Ich nutze wenn ich privat unterwegs , bin sehr gern die
      Cafés und Restaurants an Bord . Auch wenn es bei der Colorline recht teuer ist.
      Ein Cocktail an der Bar muss schon sein :D


      Gruß vom Hamburguide
      Kiel - Oslo
      Puttgarden - Rodby DK
      Rostock -Trelleborg
      Helsingor - Helsingborg
      Kopenhagen -Oslo
      Whitehall Ferry Terminal - St. George Terminal ( Staten Island Ferry )